• Website
  • Dampfshop
  • Deutsch
    English
    Français
    Español
    Italiano
    Nederlands
    Dansk
    Русский

Rückgabebelehrung

Rückgaberecht

Soweit in unserem Dampfshop Tickets für Thematische Sonderzüge sowie für die Eventveranstaltungen „Faust I“ und „Faust II“ zum Verkauf angeboten werden, handelt es sich nicht um einen Fernabsatzvertrag im Sinne des § 312 b BGB. Das bedeutet, dass ein Widerrufs- und Rückgaberecht für diese Tickets nicht besteht. Jede Bestellung von Tickets ist damit unmittelbar nach Bestätigung gemäß § 2 Abs. 4 durch die HSB bindend und verpflichtet zur Abnahme und Bezahlung der bestellten Karten.

Sie können die erhaltene Ware (ausgenommen Tickets und Gutscheine aller Art) ohne Angabe von Gründen innerhalb von 14 Tagen durch Rücksendung der Ware zurückgeben. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform (z. B. als Brief, Fax, E-Mail), jedoch nicht vor Eingang der Ware beim Empfänger, bei der wiederkehrenden Lieferung gleichartiger Waren nicht vor Eingang der ersten Teillieferung und auch nicht vor Erfüllung unserer Informationspflichten gem. Artikel 246 § 2 in Verbindung mit § 1 Abs. 1 u. 2 EGBGB sowie unserer Pflichten gem. § 312 g Abs. 1 Satz 1 BGB in Verbindung mit Artikel 246 § 3 EGBGB. Nur bei nicht paketversandfähiger Ware (z. B. bei sperrigen Gütern) können Sie die Rückgabe auch durch Rücknahmeverlangen in Textform erklären. Zur Wahrung der Frist genügt die rechtzeitige Absendung der Ware oder des Rücknahmeverlangens. In jedem Fall erfolgt die Rücksendung auf unsere Kosten und Gefahr.

Die Rücksendung oder das Rücknahmeverlangen hat zu erfolgen an:

Harzer Schmalspurbahnen GmbH
Hauptlager
Bahnhofsplatz 1
38855 Wernigerode

Telefax  03943-558-224
E-Mail: dampfshop@hsb-wr.de

Rückgabefolgen:

Im Falle einer wirksamen Rückgabe sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen herauszugeben. Bei einer Verschlechterung der Sache und für Nutzungen (z. B. Gebrauchsvorteile), die nicht oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand herausgegeben werden können, müssen Sie uns insoweit Wertersatz leisten. Für die Verschlechterung der Sache müssen Sie den Wertersatz nur leisten, soweit die Verschlechterung auf einen Umgang mit der Sache zurückzuführen ist, der über die Prüfung der Eigenschaften und der Funktionsweise hinausgeht. Unter "Prüfung der Eigenschaften und Funktionsweise" versteht man das Testen und Ausprobieren der jeweiligen Ware, wie es etwa im Ladengeschäft möglich und üblich ist. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für Sie mit der Absendung der Ware oder des Rücknahmeverlangens, für uns mit dem Empfang.

Ende der Rückgabebelehrung