Cookie- und Datenschutzhinweise
Diese Website verwendet Cookies um Ihnen den bestmöglichen Service bereitzustellen. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Durch die weitere Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.
Ok, ich bin einverstanden.

Kundeninformation

Sehr geehrte Kunden,

aufgrund der vom Land Sachsen-Anhalt beschlossenen Regelungen zur Eindämmung der Corona-Pandemie, können wir dieses Angebot bis auf Weiteres leider nicht durchführen.

Wir bitten um Ihr Verständnis!

Ihre Harzer Schmalspurbahnen GmbH

Lokführer schaut aus der Lok

Dampf & Technik im Südharz

Buchbar mittwochs von Mai bis Oktober!

Kommen Sie in den Südharz und erleben Sie den Alltag eines Dampflokführers.



Programmablauf:

  • 11:00 Uhr Besuch der "Echte Nordhäuser Traditionsbrennerei"
  • 13:25 Uhr Zugfahrt bis Drei Annen Hohne (Ankunft 15:19 Uhr)
  • 15:48 Uhr Lokmitfahrt ab Drei Annen Hohne bis nach Ilfeld
  • 17:29 Uhr Umstieg in den Personenwagen und Weiterfahrt bis nach Nordhausen Nord
  • 17:53 Ankunft Nordhausen Nord, Begleitung der Nachbereitung der Lokomotive (Abrüsten, etc.)
  • ca. 18:45 Uhr Programmende


Preis:

259,00 EUR pro Person

Ihr Kontakt zu uns

Tel.: 03943/558 151

Fax.: 03943/558 155

E-Mail: vertrieb@hsb-wr.de

Kontaktformular

Kleidung und Verpflegung

Für die Tätigkeit auf der Dampflok benötigen Sie normale Arbeitskleidung, das heißt, eine lange Hose aus derbem Stoff (z. B. Jeans), festes Schuhwerk mit rutschsicherer Sohle und eine der Witterung angepasste Oberbekleidung, nach Möglichkeit mit langen Ärmeln.

Eine schwarze Arbeitsjacke erhalten Sie leihweise gestellt.

Da im Oberharz, besonders auf dem Brocken, oftmals raues Wetter herrscht, empfehlen wir die Mitnahme eines weiteren, wind- und wasserdichten Kleidungsstückes.

Empfehlenswert ist auch eine Kopfbedeckung, eine Lokführermütze aus echtem Leder kann bei uns erworben werden.

Eine geregelte Verpflegung im Sinne von festen Essenszeiten und Möglichkeiten zum Erwerb von Speisen und Getränken ist im Lokfahrdienst nicht möglich. Die vorhandenen Pausenzeiten sind sehr kurz und richten sich nach dem Fahrplan. Wir bitten Sie, sich darauf einzustellen.

Unfall- und Versicherungsschutz

Zu Beginn des Kurses werden Sie über Gefahren im Zusammenhang mit dem Eisenbahn- und Dampflokbetrieb durch einen Mitarbeiter der HSB belehrt.

Bei Verschmutzung oder Schäden an der eigenen Kleidung oder persönlichen Gegenständen (z.B. Fotoapparate) übernimmt die HSB keine Haftung.

Gegen Schäden, die Ihnen durch die HSB entstehen - z. B. durch Unachtsamkeit unseres Personales oder Technikfehler - sind Sie im Rahmen der üblichen Haftpflicht unseres Unternehmens versichert.

Zusätzlich empfehlen wir den Abschluss einer privaten Unfallversicherung, da Schäden durch eigenes Verschulden (z. B. auf den Wegen zur und von der Ausbildung oder durch Nichtbeachtung von Weisungen) durch uns nicht gedeckt werden.

Dampfzugräder mit Dampf

Voraussetzungen und Anforderungen

Der Dienst auf einer Dampflokomotive stellt gewisse Anforderungen.

  • Eine Grundvoraussetzung ist, dass Ihr Wahrnehmungsvermögen (Sicht und Gehör) mindestens den Anforderungen genügt, die an einen normalen Kraftfahrer (kein Berufskraftfahrer) gestellt werden.
  • Die Nutzung von Hilfsmitteln wie Brillen oder Hörgeräten ist dabei möglich.
  • Da der Dienst bis zu 9 Stunden dauern kann und zwischenzeitlich keine langen Ruhepausen zur Verfügung stehen, ist eine entsprechende körperliche Belastbarkeit notwendig.
  • In diesem Zusammenhang weisen wir darauf hin, dass auf einer Dampflokomotive keine Sitzmöglichkeit vorhanden ist und während der Fahrt die unvermeidbaren Stöße (z. B. bei Einfahrt in Bögen und Weichen und durch Schienenstöße) relativ ungedämpft übertragen werden.
  • Mindestens einmal werden Sie auf der Dampflok zum Brocken fahren. Dies bedeutet, dass Sie im Laufe des Tages mit Schwankungen hinsichtlich Temperatur und Luftdruck rechnen müssen.
  • Weiterhin werden Sie auf der Dampflokomotive zwangsläufig mit Fetten, Ölen, Rauchgasen, Ruß usw. in Berührung kommen.
  • Für die Dauer des Kurses bekommen Sie einen Spind gestellt, in dem Sie Ihre Arbeits- und Straßenkleidung aufbewahren können. Natürlich besteht die Möglichkeit, die vorhandenen Sozialeinrichtungen der Lokpersonale (Waschgelegenheiten, Duschen, WC usw.) mit zu benutzen. Hygieneartikel wie Seife, Handtuch und Badeschuhe sind mitzubringen.
  • Für die Durchführung des "Schnupperkurses" sind keine Vorkenntnisse hinsichtlich des Aufbaus und der Funktion einer Dampflok sowie der Regeln des Eisenbahnbetriebes (Signalwesen, Fahrdienstvorschriften usw.) notwendig.
  • Die Unterrichtssprache ist Deutsch.
Dampfzug und Lokführer

Ausfall aus technischen Gründen

  • Das Programm kann nur auf bestimmten Lokomotiven stattfinden. Eine Garantie zur Durchführung kann deshalb – auch nach Bestätigung eines festen Termins durch die HSB – nicht gegeben werden.
  • Sollte es zum Ausfall kommen, werden wir selbstverständlich bemüht sein, Ersatzlösungen im Sinne von Fahrten auf anderen Strecken, Terminverschiebung o. ä. für Sie zu suchen. Auch eine Erstattung des Preises ist möglich.
  • Weitergehende Ansprüche – z. B. Übernahme von Übernachtungskosten oder Kosten für Begleitpersonen – können durch die HSB jedoch nicht übernommen werden!
aus echtem Rindsleder
48,00 €